Sicherer Hausvergleich

In der Regel sind die Bauherren keine Baufachleute. Umso wichtiger ist es da, denn es geht ja um viel Geld, sich kompetent und möglichst unabhängig beraten zu lassen. Liegt erst einmal ein Haus-Angebot auf dem Tisch, stellt sich die Frage, wie gut und sicher es ist. Hier helfen zum Beispiel sehr gut die Verbraucherzentralen, um in keine Kosten- und Vertragsfallen zu „laufen“. Die Investition für eine Angebots- und Vertragsprüfung ist IMMER gut angelegt. In unserer Region sind es die Verbraucherzentralen von Baden Württemberg und Rheinland Pfalz, die den Bauherren weiter helfen können (Leider bietet Hessen keine solche Bauberatung an.)
Im Grunde ist man fahrlässig, wenn man ein solches Angebot nicht bereit ist anzunehmen.
Hier ein paar nützliche Links dazu:

Advertisements

Was ist seit September 2015 neu bei Viebrockhaus?

2015 werden Viebrockhäuser noch kompletter angeboten. Man hat die Wahl zwischen 2 Varianten:
Va 1. ohne Malerarbeiten, ohne Rollläden und ohne Bodenbeläge in den Wohn- und Schlafräumen
Va 2. einzugsfertig inkl. Malerarbeiten, inkl. Rollläden und inkl. Bodenbeläge in den Wohn-und Schlafräumen

Bei jeder Variante immer inklusive:

1. geprüfte KfW 40 – Bauweise (mit zweischaligen Aussenwänden)
2. Wärmepumpe mit Wärmerückgewinnung und kontrollierter Be- und Entlüftung
3. Photovoltaikanlage mit mind. 2,0 kwp (teilweise auch mit Batterie)
4. Q2 und Q3 Wand-Oberflächen
5. Bodenfliesen in Küche, Diele, Bad, WC und Hauswirtschaftsraum
6. 3-Scheiben-Verglasung
7. Eine einheitliche und sehr hochwertige Ausstattungsauswahl
8. ab 3 Monate Bauzeit (je nach Bauumfang)

9. KfW40+-Bauweise mit 3,0 kw PV-Anlage, 7,0kw Tesla-Hausbatterie, Fussbodenkühlung im DG/OG, zentrale Be-und Enlüftung